#24 „Das Element“ von Jose Rodrigues Dos Santos

Nachdem ein Wissenschaftler in der Antarktis erschossen wird, soll der Kryptologe Tomas de Noronha eine geheime Botschaft des Täters für Interpol entschlüsseln. Damit wird er, ohne es zu ahnen, in eine großangelegte globale Verschwörung verwickelt, die nicht weniger als die Zerstörung der Erde zur Folge hätte.

Das Buch hinterlässt bei mir gemischte Gefühle. Einerseits ist es spannend geschrieben und behandelt mit der Zukunft der Energieversorgung ein äusserst brisantes Thema. Dies wird noch verstärkt durch verschiedene Hinweise des Autors, das alle wissenschaftlichen Hintergründe des Romans auf Tatsachen beruhen. Allerdings ist die Auflösung einiger wichtiger Details so offensichtlich, das schnell klar wird, wohin sich die Geschichte bewegt. Völlig überflüssig ist in meinen Augen der Handlungsstrang, der Tomas Mutter betrifft. So bewegend auch dieser Part der Geschichte ist, sie passt überhaupt nicht ins Gesamtgeschehen.

Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Deutsch abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.