Mandarinen-Schmandkuchen

Zutaten:

Boden + Mantel

150gr Mehl
75gr Butter
75gr Zucker
1 Ei
1 gestrichener TL Backpulver
1 Prise Salz

Füllung

1/2 Liter Milch
200gr Zucker
2 Sahne Puddingpulver
3 Becher Schmand à 200gr
3 kleine Dosen Mandarinen à 175gr Abtropfgewicht

Zubereitung:

Für den Boden erst Butter, Zucker und das Ei gut vermengen und danach die restlichen  Zutaten unterrühren. Den fertigen Teig in eine gefettete Springform geben und dabei einen Rand bis nach oben formen.

Für die Füllung wird zuerst der Pudding mit Milch und Zucker gekocht. Die Mandarinen abtropfen lassen und mit Schmand und Pudding verrühren. Die Masse auf den Boden geben und im vorgeheizten Backofen bei 175° ca. 1¼ Stunde backen. Den Ring der Springform erst entfernen, wenn der Kuchen ein wenig abgekühlt und die Masse fest ist.

Tipps

Wer es, so wie ich, nicht ganz so süß mag, sollte bei der Füllung einfach weniger Zucker verwenden.

Ich benutze bei der Füllung immer einen Schneebesen anstelle eines elektrischen Quirls um die Zutaten zu vermischen, damit die Mandarinen nicht zu sehr püriert werden. Damit schmeckt der Kuchen noch ein wenig frischer.

Fotos

Mandarinen-Schmandkuchen      Stück Mandarinen-Schmandkuchen

Dieser Beitrag wurde unter Backen, Deutsch, Rezepte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.